Musikverein Arbing
Home
News
Archiv
Geschichte
Musiker
Fotos
Termine
Werbepartner
Kontakt
Instrumente

Mitglieder-Login
Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben
Nachbericht Vereinskonzert und Konzertwertung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Stefan Brabenetz   

Der MV Arbing lud am 9. April wieder in den Veranstaltungssaal in Arbing zum alljährlichen Highlight des Vereinsjahres, dem Vereinskonzert, ein. Die zahlreichen Besucher erfreuten sich am jazziges Trompetensolo von Josef Schützeneder und an Werken der Filmmusik von Tarzan und Gladiator. Ein besonderes Highlight waren die beiden Stücke, die eine Woche später bei der Konzertwertung aufgeführt wurden. Das erste dieser Werke war „Corsican Litany“ von Vaclav Nelhybel, in dem die Trauerarbeit und das Sinnen auf Rache nach einem Ehrenmord in Korsika verarbeitet werden. Die Zuhörer konnten sich dank der hervorragenden Erklärung von Moderator Anton Kranzl, der im Rahmen des Konzerts zum Ehrenobmann ernannt wurde, voll und ganz auf das Werk einlassen. Das zweite Wertungsstück war das Programmusikstück „Around the World in 80 Days“ des österreichischen Komponisten Otto M. Schwarz, das die Romanfigur Phileas Fogg aus dem gleichnamigen Roman von Jules Verne auf seiner Reise durch die Welt musikalisch begleitet.

Ohne die Unterstützung unserer Werbepartner könnten wir die Finanzierung unseres Instrumentenbedarfs nicht decken. Somit ist es dem Musikverein eine besondere Freude, dass beim Vereinskonzert wieder zwei neue Instrumente übergeben werden konnten. Karl Ortner, Geschäftsführer der Firma Grillenberger GmbH, überreichte Obmann Günther Schützenhofer eine Tuba. Eine neue Oboe wurde von der Firma Baumann Glas GmbH, vertreten durch Abteilungsleiter Johannes Tauböck, übergeben. Nochmals herzlichen Dank dafür!

Image
v.l.n.r.: Karl Ortner (Geschäftsführer Firma Grillenberger GmbH), Johannes Tauböck (Abteilungsleiter Baumann Glas GmbH), Obmann Günther Schützenhofer

Am 16. und 17. April 2016 veranstaltete der Oberösterreichische Blasmusikverband die Bläsertage des Bezirkes Perg mit Konzertwertung im Veranstaltungssaal in Arbing. Dabei stellten sich zahlreiche Orchester aus unserem Bezirk einer Jury, die die musikalische Leistung in verschiedenen Kategorien bewertet. In den Leistungsstufen A (Grundstufe) bis D (Kunststufe) können bis zu 170 Punkte erzielt werden. Auch zwei Jugendorchester (Stufe J) aus dem Bezirk waren vertreten. Unser Musikverein spielte in Stufe C, was ein beträchtliches Niveau verlangt. Für das leibliche Wohl und die Organisation zeichnete ebenfalls unser Verein verantwortlich.

Der MV Arbing stellte sich bei einem vollen Saal mit den Werken „Corsican Litany“ von Vaclav Nelhybel und „Around the World in 80 Days“ von Otto M. Schwarz der Jury. Als am Ende des Tages das Ergebnis verkündet wurde, hatten die Musiker allen Grund zum Jubeln – der MV Arbing erzielte mit 145,70 Punkten die höchste Bewertung der gesamten Veranstaltung!

< zurück   weiter >
Home arrow News arrow Nachbericht Vereinskonzert und Konzertwertung